© 2017 BIOKRAFTWERK GALGENEN AG   |   WEBSITE BY DIGIPOL.GMBH

Vorteile

Die Umstellung auf Fernwärme hilft Jahr für Jahr, Brennstoffe in einer Größenordnung von Millionen Tonnen einzusparen. CO₂-Emissionen, werden von vornherein vermieden, und erhebliche Mengen des Schadstoffs Schwefeldioxid, Feinstaub und Stickoxide entstehen erst gar nicht. Heizt man z.B. 10 Wohnungen ein Jahr lang mit Fernwärme, lassen sich im Vergleich zu einer Ölheizung, bis zu 33 Tonnen Kohlendioxid  vermeiden.

Fernwärmenutzer leisten also einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz. Jedes Jahr werden insgesamt rund 10 Mio. Tonnen an Kohlendioxid durch Fernwärme vermieden.

Bei der Verrottung wird gleich viel CO2 freigesetzt wie bei der Verbrennung. Diese Menge CO2 wurde jedoch zuvor durch die Fotosynthese der Pflanzen bereits abgebaut und in Sauerstoff umgewandelt. Somit verändert sich der CO2-Gehalt unserer Luft nicht, weder durch die Verrottung noch durch die Verbrennung von Holz.

Fernwärme entsteht ganz in Ihrer Nähe. Das zahlt sich doppelt für Sie aus: Denn Ihr Fernwärmeversorger kennt Ihre Bedürfnisse und ist mit der Region verwurzelt. Sie profitieren von kurzen Wegen und finden immer einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort.

Sparen Sie heute und in Zukunft Zeit und Geld, denn mit Fernwärme müssen Sie sich in Zukunft um Brennstoffbeschaffung, Kesselwartung, Schornsteinreinigung und Umweltschutzauflagen nicht mehr kümmern. Zudem sind sie unabhängig von Preisschwankungen fossiler Energieträger.

Mit den Wärmebezügern werden langfristige Wärmelieferverträge mit indexierten Wärmepreisen abgeschlossen. Dadurch werden die Energiekosten für die nächsten 20-30 Jahre berechenbar. Die Abhängigkeit von Tagespreisen oder undurchsichtigen Weltmarktereignissen, wie wir sie beim Erdöl oder Erdgas kennen, entfällt.

Mit einem Fernwärmeanschluss im Rahmen einer Modernisierung steigern Sie den Wert Ihres Gebäudes, da Sie zukünftig nicht mehr in den Bau oder die Erneuerung Ihrer Feuerungsanlage investieren müssen. Ebenfalls bietet die Fernwärme beste Voraussetzung für die Erreichung des MINERGIE-Standards.

Heizungskessel, Schornstein, einen Kohlelagerplatz, Öl- oder Gastanks – das alles benötigen Sie nicht mehr. Der dadurch frei gewordene Platz steht Ihnen nun für andere Zwecke zur Verfügung. Zudem wird eine Kostenreduzierung bei Investitionen und Betriebskosten erzielt.

Fernwärme bietet unter allen Energieträgern die höchste Versorgungssicherheit. Das gut ausgebaute Verbundsystem mit seinen großzügigen Reserven garantiert zuverlässige Versorgung auch im längsten und kältesten Winter. Erfahrene Mitarbeiter überwachen ständig Produktion, Netzeinspeisung, Hausanschlüsse und den Schadstoffausstoß. So wird jede Unregelmäßigkeit sofort erkannt und behoben – rund um die Uhr.

Bei der Nutzung von fossilen Energieträgern wie Erdöl oder Erdgas fliesst der grösste Teil der Wertschöpfung ins Ausland ab. Beziehen Sie Ihre Wärme über das Fernwärmenetz der Biokraftwerk Galgenen AG, fördern Sie die Wirtschaftlichkeit in der Region und die Wertschöpfung bleibt vollumfänglich in der Schweiz. Zum Vergleich folgende Grafik:

Durch die energetische Nutzung von Holzschnitzeln kann ein Beitrag zur aktiven Waldpflege geleistet werden. Die so geschaffene Absatzmöglichkeit für Rest- und Flurholz, welches bei der Waldpflege als Abfallprodukt anfällt, fördert die Erhaltung unserer Naherholungsgebiete.

Das Verwertungspotenzial an Biomasse und Holz wird in der Schweiz leider erst wenig ausgeschöpft. Momentan werden grosse Mengen Holzschnitzel ins Ausland exportiert.

Fernwärme bietet Ihnen in Ihrem Gebäude höchste Sicherheit, da keine Verbrennung im zu beheizenden Gebäude stattfindet.

Das Biokraftwerk Galgenen funktioniert wie eine grosse Zentralheizung.

CO2 Neutralität

 
X

Passwort:

Falsches Passwort