© 2017 BIOKRAFTWERK GALGENEN AG   |   WEBSITE BY DIGIPOL.GMBH

Fernwärme - Übergabestation

Fernwärmeleitungsnetz

Technik

Die Fernwärmeleitungen bestehen aus einem Vorlauf (vom Kraftwerk weg) und einem Rücklauf (zum Kraftwerk zurück). Die Leitungen sind speziell isoliert, damit der Wärmeverlust unterwegs möglichst gering gehalten werden kann. Die Leitungen werden bis zum Verbraucher hin gezogen. Dort wird mittels eines Wärmetauschers die Wärme an den hauseigenen Wasserkreislauf übertragen. Das Fernwärmeleitungsnetz verfügt über eine moderne Lecküberwachung, wodurch bereits kleinste Unregelmässigkeiten sofort erkannt und lokalisiert werden können.

Die Übergabestation ist das einzige Stück Technik, dass der Wärmebezüger für die Heizung seines Hauses und für die Warmwasser- versorgung noch benötigt. Bestandteil der Übergabestation ist ein Wärmetauscher, der die Wärme auf den hauseigenen Kreislauf überträgt. Zudem erfüllt die Übergabestation verschiedene Überwachungs- und Abrechnungsfunktionen.

Fernwärmeleitung im Erdreich

 
X

Passwort:

Falsches Passwort